Jusos Ue/LüDa

Unsere Standpunkte für die Region

ÖPNV

Wir wollen einen ÖPNV, welcher bezahlbar und attraktiv für jung und alt ist. Mobilität darf nicht am Geldbeutel scheitern.
Wir fordern eine Verbesserung oder gar eine Erneuerung der Fahrpläne, eine bessere Anbindung kleinerer Dörfer und flexiblere Abfahrtzeiten. Desweiteren setzten wir uns für faire Monatskarten für Jugendliche, Schülerinnen und Schüler, Azubis und FSJler ein. Ein Sozialticket für Bedürftige und einer Preisnachlass für Rentnerinnen und Rentner müssen aus unserer Sicht genau so eingeführt werden.

Schulen

Bildung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft. Alle müssen die gleichen Chancen besitzen. Die Kosten um zur Schule zu gelangen und die benötigten Schulmaterialien dürfen niemanden daran hindern, sich weiterzubilden.
Wir fordern, dass alle Schulen bei uns in der Region in der Digitalisierung nicht zurückfallen dürfen. Neue Computer, WLAN und der Einbezug von technischen Hilfsmitteln im Unterricht muss ermöglicht werden.
Wer in der Schule mehrer Stunden verbringt, muss sich aber auch wohlfühlen. Daher darf es nicht zu einem Investierungsstau kommen.

Familien

Eine familienfreundliche Region fördert die Attraktivität des ländlichen Raumes.
Dazu gehört, dass die Wege zum Spielplatz, Kindergarten oder zu den Schulen sicher ist. Um dies zu gewährleisten, müssen weitere Tempolimits an den genannten Stellen und genügend Fußgängerüberwege entstehen.
Desweiteren setzten wir uns für den Erhalt und Neubau von Spielplätzen ein. Kinder sollen unbeschwert Kind sein dürfen. Spielplätze fördern schon in jungen Jahren das soziale Miteinander und sind daher von großer Bedeutung.

Freizeitmöglichkeiten

Ob die Entstehung eines Grillplatzes, einer Fläche zum feiern oder den Erhalt von Schwimmbädern. Wir fordern die Sanierung und den Erhalt von Freizeitmöglichkeiten für Menschen jeder Altersgruppe.